Fotoworkshops für Gruppen
& Einzelschulung.

Ausgesuchte ein-und mehrtägige Fotoworkshops zum Genre Landschaftsfotografie.
Unsere Foto Lokationen sind die norddeutsche Heidelandschaften, die Nordseeküste und die dänische Ostsee-Insel Mœn.

Fotografieren mit Filtersystemen | 2 Tage Einzelcoaching
Um die Poesie einer Landschaft zu unterstreichen, bedienen sich Landschaftsfotografen seit jeher unterschiedlicher Filtersysteme. Um Ihnen den Einsatz dieses wichtigen Werkzeuges näher zu bringen, biete ich einen zweitägigen Fotoworkshop in einer der schönsten Küstenregionen Deutschlands an. Fotoworkshop Filtertechniken Landschaftsfotografie Stürmische See, wolkenverhangener Himmel und das Watt, das in der Abendsonne rot leuchtet erzeugen die stimmungsvollen Fotomomente, die erst durch Einsatz unterschiedlicher Filter zu einem "stimmungsvollen Landschaftsbild" werden. Ich werde in Ihnen die Begeisterung der aktiven Filterverwendung in der Landschaftsfotografie wecken. Der Fotoworkshop ist so aufgebaut, das Sie für ein perfektes Bildergebnis nicht einmal unbedingt ein Bildbearbeitungsprogramm benötigen. Etwaige nachträgliche Korrekturen beziehen meist nur noch auf die notwendigen Standards wie das Schärfen und das Anpassen der Farbtemperatur. Lange Belichtungszeiten bei Tageslicht oder die selektive Unterbelichtung des Himmels unter Zuhilfenahme der richtigen Filter bringen die Landschaft endlich so aufs Papier, wie Sie es schon immer wollten. Ein wichtiges Ziel des Fotoworkshops ist es, sich abseits vom mittlerweile herrschendem Filterhype in der Landschaftsfotografie abzugrenzen. Wasser nur noch als homogene Fläche darzustellen oder Wolken durch Aufnahmetechnik mit extremen Weitwinkelobjektiven über den Betrachter hinwegfegen zu lassen ist ein meine Intention. Dies überlasse ich denjenigen, die diesem Mainstream folgen möchten. Ich bleibe auch in der Verwendung meiner Werkzeuge meiner Philosophie der Fotografie treu. Nach einem ausgiebigen theoretischen Ausbildungsteil erlernen Sie das sorgfältige Erarbeiten einer emotional wertvollen Fotografie mit dem Einsatz fotografischer Filter. "Wege abseits des Mainstreams zu beschreiten ist nicht immer einfach, doch bieten sich hier die Nischen für eine anspruchsvollere und abwechslungsreiche Fotografie." Sie fotografieren an verschiedenen Orten entlang der Nordseeküste und des Hinterlandes. Es stehen uns für die weiteren Wege steht ein entsprechendes Fahrzeug (VW-Bus) zur Verfügung. Kleinere Wanderungen zu verschiedenen Tageszeiten, um die unterschiedlichen Lichtsituationen zu erfahren, gehören ebenso zum Tagesprogramm wie das Fotografieren über den Sonnenuntergang hinaus. Seit mehr als zwanzig Jahren setzte ich in der Landschaftsfotografie unterschiedliche Filtertechniken ein. Mittlerweile entwickle, produziere und vertreibe ich verschiedene Produkte um den Einsatzbereich der Filterfotografie zu erweitern und deren Anwendung zu erleichtern. Somit sind mir die meisten Filtersysteme am Markt gut bekannt und ich bin mit vielen Herstellern in oftmals regen Austausch. Fotoworkshop Part 1: Theorie Allgemeine Arbeitsweisen zu Filtertechniken und Filterarten Verhalten der Kamerasysteme mit installiertem Filter Vorbereitung der Kamera  Fotoworkshop Part 2: Praxisteil Langzeitbelichtungen an verschiedenen Orten mit entsprechenden ND Filtern Bewegungsunschärfe kreativ nutzen Einsatz der Verlaufsfilter Filterkombinationen Fotoworkshop Part 3: Auswertung und Bildbesprechung (Online) Zwei Wochen nach dem Fotoworkshop werden wir gemeinsam eine Auswahl Ihrer besten Bilder, die Sie entweder unbearbeitet (direkt aus der Kamera) oder mit entsprechenden Bildbearbeitungsprogramme optimiert haben, besprechen. Dazu nutzen wir mein Online-Schulungsmodul. Ein Zugang zum Hochladen Ihrer Bilder steht direkt nach dem Fotoworkshop zur Verfügung. Dauer circa 2 Stunden Hochwertigste Filter und Manfrotto Stative stelle ich Ihnen während des gesamten Fotoworkshops gerne zur Verfügung.

750,00 €*
Fotoworkshop auf dem Bauernhof | Landlust
Fotoworkshop: Leben auf dem Bauernhof, März 2024 maximal. (Fünf) Teilnehmer. Erleben Sie einen entspannten Fototag in ursprünglicher ländlicher Atmosphäre. Es erwarten Sie keine abfotografierten "Lost Places", viel mehr führt uns das reale Leben wie es auf diesem Bio-Hof seit jahrzehnten gelebt wird durch den Fototag. Wenn Sie ein Gefühl für diese Atmosphäre entwickeln können ist der erste Schritt zu einer stimmungsvollen Fotografie getan. Sie begeben sich unter Anleitung acht Stunden auf eine aufregende fotografische Entdeckungstour durch die Zeit. Ich möchte Sie eintauchen zu lassen in die Welt der gefühlvollen Reportage Fotografie. Gemeinsam die Details herauszuarbeiten die am Ende des Tages aus starken Einzelbildern eine Bildstrecke ergeben. Hier ein kleiner Überblick einzelner Themenbereiche: - Alte Maschinen, die eingewachsen im hohen Gras seit jahrzenten ihren Dornröschenschlaf verweilen.- Werkstätten mit Werkzeugen, die für sich gesehen schon eine Bilderstrecke wert sind.- Verstaubtes von Spinnweben bedecktes Mobiliar das versteckt auf den Dachböden der Stallungen zu finden ist.- Wunderschöne mit Reet gedeckte Bauernhäuser.- frei laufende Hühner, Gänse und Enten sowie eine kleine Ziegenherde; ganz wie es sich für einen Bauernhof gehört. Wann hatten Sie schon einmal die Gelegenheit das urtümliche Melken von Hand einer Ziege zu fotografieren? Hier auf dem Demeterhof in der Lüneburger Heide nahe Handeloh ist dieses möglich. All diese emotionalen Bilder sind Motive für die klassische Fotoreportage in Schwarz-Weiß. Folgendes werden wir an dem Fototag erfahren: Einrichten der Kameras auf interne Schwarz-Weiß-Bearbeitung. Ästhetische Schwarz-Weiß-Fotografie (Diskussion) Belichtungsvariationen Einsatz von einfachen Hilfsmitteln Bildbearbeitungstipps mit Capture One und oder Lightroom Nach dem Eintreffen der Teilnehmer werden wir bei einem herzhaften Rustikalem Frühstück eine theoretische Einführung in das Thema Reportage Fotografie an Hand von Beispielbildern geben. Danach werden wir den ganzen Tag, nur unterbrochen durch das Mittagessen, fotografieren. Ich habe verschiedene Stationen auf dem Hof erkundet und vorbereitet an denen wir unterschiedlichste Motivsituationen vorfinden, die jeweils einen Puzzlestein unserer Reportage ergeben können. Jedoch wird es keine festen Instruktionen oder Lösungsansätze geben. Es soll am Ende des Tages Ihre persönliche Reportage mit ihrer individuellen Sichtweise entstehen. Selbstverständlich können Sie sich auf dem gesamten Hofgelände frei bewegen, um vielleicht noch unentdeckte Schätze zu finden. Der Fotoworkshop ist in zwei Teile gegliedert: Teil 1: Praktischer Teil Fototag auf dem Bauernhof Teil 2: Bildbesprechung Online über unser Webinarsystem circa eine Woche später.

245,00 €*
Fotoworkshop Filterfotografie Nordseeküste April 2024 | 2 Tage
Die Fotografie mit Filtersystemen ist in der Landschaftsfotografie seit jeher eines der wichtigsten Hilfsmittel. Um Ihnen den Einsatz dieses wichtigen Werkzeuges näher zu bringen, biete ich diesen zweitägigen Fotoworkshop für maximal FÜNF Teilnehmer in einer der schönsten Küstenregionen Deutschlands an. Fotoworkshop Filtertechniken Landschaftsfotografie (2 Tage) Das Watt, das beim Sonnenuntergang in verschiedenen Rottönen leuchtet sowie das kabbelige Wasser der Nordsee, das durch die oft windigen Tage im Oktober entsteht, sind für die Filterfotografie wie geschaffen. Die Fotografie mit Rechteckfiltern in unterschiedlicher Ausführung erhöhen die Dramatik des Bildes oder lassen gesteuert durch die Filterauswahl, eine eher verträumte Bildwirkung entstehen. Ganz nach ihren Wünschen. Der Fotoworkshop wird in Ihnen die Begeisterung der aktiven Filterverwendung in der Landschaftsfotografie wecken. Lange Belichtungszeiten bei Tageslicht oder die selektive Unterbelichtung des Himmels unter Zuhilfenahme der richtigen Filter bringen die Landschaft endlich so aufs Papier, wie Sie es schon immer wollten. Ein wichtiges Ziel des Fotoworkshops ist es, sich abseits vom mittlerweile herrschendem Filterhype in der Landschaftsfotografie abzugrenzen. Wasser nur noch als homogene Fläche darzustellen oder Wolken durch Aufnahmetechnik mit extremen Weitwinkelobjektiven über den Betrachter hinwegfegen zu lassen ist nicht meine Intention. Dies überlasse ich denjenigen, die diesem Mainstream folgen möchten. Ich bleibe auch in der Verwendung meiner Werkzeuge, meiner Philosophie der Fotografie treu. Nach einem kurzem theoretischen Ausbildungsteil erlernen Sie das sorgfältige Erarbeiten einer emotional wertvollen Fotografie mit dem Einsatz fotografischer Filter. "Wege abseits des Mainstreams zu beschreiten ist nicht immer einfach, doch bieten sich hier die Nischen für eine anspruchsvollere und abwechslungsreiche Fotografie." Sie fotografieren mit der Gruppe entlang der Meldorfer Bucht. Für die Anfahrt steht uns mein entsprechendes Fahrzeug (VW-Bus) zur Verfügung. Seit mehr als zwanzig Jahren setze ich in der Landschaftsfotografie unterschiedliche Filtertechniken ein. Mittlerweile entwickle, produziere und vertreibe ich verschiedene Produkte um den Einsatzbereich der Filterfotografie zu erweitern und deren Anwendung zu erleichtern. Somit sind mir die meisten Filtersysteme am Markt gut bekannt und ich bin mit vielen Herstellern in oftmals regen Austausch.  Fotoworkshop Part 1: Theorie Allgemeine Arbeitsweisen zu Filtertechniken und Filterarten Verhalten der Kamerasysteme mit installiertem Filter Fotoworkshop Part 2: Praxisteil Langzeitbelichtungen an verschiedenen Orten mit entsprechenden ND Filtern Bewegungsunschärfe kreativ nutzen Einsatz der Verlaufsfilter Filterkombinationen Fotoworkshop Part 3: Auswertung und Bildbesprechung Auswahl einiger Bilder Bildbearbeitungstipps mit NIK SOFTWARE, CaptureOne   Hochwertigste Filter und Manfrotto Stative stelle ich Ihnen während des gesamten Fotoworkshops gerne zur Verfügung.

345,00 €*
Fotoworkshop Landschaftsfotografie in der Heide
Die Weite der Heidelandschaft, in der Nordheide rund um das museale Heidedörfchen Wilsede ist das was jeden Landschaftsfotografen begeistert und Ideal zum erlernen der in der Landschaftsfotografie eingesetzten Techniken. Somit ist dieser zwei Tages Fotoworkshop ideal für Anfänger und denjenigen Fotografen der in das Genre der Landschaftsfotografie einsteigen möchte. Fotoworkshop Landschaftsfotografie Heide Fotogruppe  Ziel des Fotoworkshops ist es Ihnen ein Gefühl für den richtigen Einsatz der vorhandenen Ausrüstung,  Planung und Motivfindung über bewusste Bildgestaltung, Arbeit mit natürlichem Licht und Schärfesteuerung bis hin zur Bildbearbeitung mit CaptureOne und Niksoftware Produkten. Um eventuelle Einzelfragen ausgiebig zu besprechen, ist auf diesem Fotoworkshop genug Zeit vorhanden um sich auch einmal zu einem themenrelevantem "Vier Augen Gespräch" zusammen zu setzten. Themen des Fotoworkshops im Auszug: Bildkomposition. Wahl des richtigen Standortes und die Auswirkung unterschiedlicher Bildwinkel. Strukturierte Vorgehensweise in der Landschaftsfotografie. Einsatz unterschiedlicher Brennweiten (Tele, Weitwinkel).   Örtlichkeit: Wir befinden uns im Zentrum der Lüneburger Heide, in Wilsede, dem winzigen Dörfchen inmitten des Naturschutzgebietes. KFZ sind hier nicht zugelassen. Während des Workshops bewegen wir uns zünftig zu Fuß, zu den einzelnen Fotolokationen die auch mit geringerer körperlicher Fitness zu erreichen sind. Die Heideflächen der ehemaligen Kulturlandschaft werden durch die Heidschnucken-Herden offen gehalten. Weite Heideflächen und skurril geformte Wachholderbüsche geben am Morgen und in der Dämmerung die Kulisse für traumhafte Landschaftsfotografie. Geplanter Ablauf: Erster Abend An diesem Abend lade ich Sie zu einem leckeren Essen im Heidemuseum ein. Während und nach dem Essen gibt es eine erste theoretische Einweisung. Es ist genug Zeit um uns kennenzulernen und Fragen zu diskutieren. Erster Tag Vier werden nach dem Frühstück in die Heide wandern (circa 3km) um erste Fotografien an praxisbezogenen Beispielen erarbeiten. Nach dem Frühstück werden wir das Bildmaterial auswerten und besprechen. Danach werden wir zu einer zweiten Lokation aufbrechen um mit dem erlernten und den neuen Eindrücken uns dem ersten Tagesziel annähern. Nach dem Sonnenuntergang und dem Abendessen wird es eine zweite Auswertung der Tagesbilder geben. Zweiter Tag Vor Sonnenaufgang sind wir an der ersten Lokation. Sie werden mit dem Wissen des Vortages auf Motivsuche gehen. Lassen Sie sich Zeit. Sie finden nun bereits alleine die Stimmungen, die ihr Bild interessant machen. Ab der Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht, werden wir eine Auswertung des aufgenommenen Bildmaterials und anschließend eine Bildbesprechung mit Bildbearbeitung vornehmen. Ich bin überzeugt, daß Sie nach den zwei Fototagen in der Heidelandschaft Ihre Umgebung mit ganz anderen Augen wahrnehmen. Und das von nun an Ihre Landschaftsaufnahmen den Betrachter in besonderer Weise ansprechen. " Weg vom Mainstream, hin zu fotografisch wertvoller Sichtweise.

269,00 €*
Fotoworkshop Landschaftsfotografie Insel "Mön Dänemark" 2.5 Tage
Landschaftsfotografien ausgearbeitet in Monochrom ziehen durch die Beschränkung auf das wesentliche und einer sich daraus ergebenden klaren Bildsprache den Betrachter seit jeher in ihren Bann. Keine Farben sorgen für Ablenkung, genauso wenig verzeiht sie Fehler. Eine schlechte Farbfotografie wird durch eine Bearbeitung in Schwarzweiß kein gutes Foto.   Landschaftsfotografie Monochrom "Insel Møn Dänemark“ 2.5 Tage April.2024 Erfahren Sie auf diesem limitierten Fotoworkshop drei Tage in einer wunderschönen Landschaft, unterschiedliche Techniken und Herangehensweisen, um ein aussagekräftiges Landschaftsfoto in Schwarzweiß bzw. Monochrom zu erstellen.Sie möchten sich in eine besondere Art der Landschaftsfotografie einarbeiten? Dann ist dieser Fotoworkshop unter Leitung von Michael Zober-Frede genau richtig für Sie. Landschaftsfotografie sollte leise daherkommen, ohne "Marktschreierische Momente" wie überzogene Kontraste oder extreme Weitwinkelsituationen die jede emotionale Stimmung zunichte machen. Vielmehr sind es die nuancierten Lichtstimmungen, die wiederum fein aufeinander abgestimmte Grautöne erzeugen, die für ein gutes Schwarzweiß Bild so wichtig sind. Diese mit der richtigen Motivwahl zu kombinieren und umzusetzen ist das Lernziel dieses Fotoworkshops. Themen des Fotoworkshops im Auszug: Was steckt hinter der Idee der Fotografie in Monochrom anhand von Bildbeispielen Einsatz der kamerainternen Schwarzweiß Programme mit internen Filtern Lernen umzudenken von Farbe in Monochrom Einsatz von Filtersystemen Graufilter / Grauverlauffilter Erfahren unterschiedlicher Lichtsituationen und deren Auswirkung auf die Bildstimmung Bildbearbeitungs Tipps mit CaptureOne und Niksoftware(Silverefex) Einsatz unterschiedlicher Brennweiten (Tele, Weitwinkel).  Örtlichkeit: Wir befinden uns auf der dänischen Insel Mön (Møn) die zu den atemberaubensten Landschaften Dänemarks zählt. Die berühmten circa 128 Meter hohen Kreidefelsen zählen genauso zu unserer Lokation wie der Klintekoven Wald. Übrigens zählt die Insel Mön zu den dunkelsten Plätzen Europas, was die Insel auch für Astrofotografen interessant macht. Für die Dauer des Fotoworkshops werden wir mit unserem Allrad VW-Bus unterwegs sein. Sie benötigen die Tage kein eigenes Fahrzeug zum Anfahren der einzelnen Lokationen. Geplanter Ablauf: Am Anreisetag 12.04.2024 treffen wir uns am Veranstaltungsort spätestens gegen 16:00 Uhr."Bitte beachten Sie den Abschnitt Anreise" Lernen uns kennen und beginnen gegen Abend mit dem einführenden theoretischen Teil. 2. Tag: Am 13.04.2024 brechen wir je nach Wetterlage vor Sonnenaufgang auf und fotografieren an der ersten Lokation nahe der Ostsee. Um 09:00Uhr werden wir wieder zurück im Hotel sein und frühstücken. Anschließend  beginnen wir mit der ersten Sichtung der morgendlichen Aufnahmen und diskutieren über notwendige Verbesserungsmöglichkeiten.Gegen Mittag geht es zu weiteren Standorten auf rund um Møn. Die Reihenfolge und Auswahl ist abhängig vom Wetter. Aus diesem Grund ist eine genaue  Ortsangabe nicht möglich. Wir fotografieren bis in die Abendstunden. Es ist genug Zeit um vor Ort zu Üben und ausgiebig, auch in Einzelgesprächen Fragen zu beantworten.  Nach dem Abendessen werden die Bilder des Nachmittags ausgewertet und ich führe Sie in die verschiedenen Möglichkeiten der Schwarzweiß Ausarbeitung Ihrer Bilder mit CaptureOne und Niksoftware (Silverefex)ein. Sollten Sie Lightroom bevorzugen, ist dies natürlich auch möglich. 3.Tag: Am 14.04.2024 wird nach dem nach dem Frühstück mit dem fotografieren an den Steilklippen von Møn, (128m, dass hat schon etwas) begonnen. Über einen Pfad und vielen Naturtreppenstufen aus Holz geht es an den langen Steinstrand hinunter. Von hier aus gibt es den besten Blick auf die Klippen. Der Strand ist so groß, dass jeder seinen Platz findet. Ein fantastischer Ort für die emotionale Schwarzweiß Fotografie. Wenn ich auf diesem Workshop ebenfalls fotografiere, ist der Grund Ihnen wenn nötig Motiv Beispiele zu geben oder meine Herangehensweise zu verdeutlichen.  Sie fotografieren ausgiebig je nach Wetterlage bis in den Nachmittag und werden das erlernte der Vortage versuchen umzusetzen.Von den Klippen geht es mit einem kurzen Abstecher zum Hotel zurück zur Fähre. Abschlußbesprechung: Circa zwei Wochen nach unserem Schwarzweißfotografie Workshop findet die Abschlußbesprechung per Zoom Meeting statt. Sie haben somit genug Zeit Ihre Bilder mit einer Software Ihrer Wahl in Schwarzweiß auszuarbeiten.Vor dem Meeting können Sie Ihre fertigen Bilder bei uns auf den Server laden. Gemeinsam schauen wir durch die Bilder und besprechen die Ergebnisse. Unterbringung Für die Zeit des Fotoworkshops habe ich das tolle Bakkelund Bed & Breakfast+ gefunden. Hier können Sie bequem Ihre Unterkunft in verschiedenen Kategorien buchen. Ein Zimmerkontingent ist reserviert. Im Hotel werden wir unser Frühstück einnehmen und auf Wunsch auch zu Abend essen können. Hier geht es zum Hotel  Anreise Sie können mit Ihrem eigenen Auto anreisen. Sie haben die Wahl zwischen zwei Fährverbindungen. Entweder Puttgarden -> Rødby oder Rostock -> Gelster. Sie nutzen den kostenlosen Transferservice mit unserem VW-Bus. Abfahrt 12:00 Uhr.Sie parken Ihr Auto auf Fehmarn am Fähranleger Parkplatz und fahren bei mir mit. Das spart Ihnen die Fährkosten von circa 100EURO

349,00 €*
Fotoworkshop Wald & Baumfotografie | Einzelcoaching
Stille und ein Gefühl der Ehrfurcht ist das, was der Wald dem Besucher vermittelt. Weitab der Hektik Ihres Alltags finden die Gedanken Zeit sich zu sammeln. Nach einem Moment des Ankommens und der Besinnung gelingt die Konzentration auf das, was die Fotografie des Waldes und seiner Bewohner ausmacht: "Eins werden mit der Natur" Ich möchte Ihnen das Erlebnis dieser emotionalen Art der Fotografie nahebringen. Sie werden lernen Fotografien des Waldes zu erstellen, die Sie auch noch nach Jahren des Anschauens erfreuen. Die mittlerweile allgegenwärtig im Vordergrund stehende Technik der unterschiedlichen Kamerasysteme ist ebenso wenig das Tagesziel wie die dokumentarische Fotografie von Wurzeln, Pilzen oder Rindenstrukturen. Auf diesem Fotoworkshop geht es um das Bewahren des Augenblicks, das Erkennen des richtigen Bildausschnitts. um dem Betrachter das mit dem Foto einhergegangene Erlebnis zu vermitteln. Das Erlernen unterschiedlicher Techniken der monochromen Fotografie und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Bildergebnis sind sein wichtiger Bestandteil des Fotoworkshops. Zum Erreichen der gewünschten Bildaussage nutzen wir die verschiedenen internen Filterprogramme des jeweiligen Kamerasystems. Um sich auf dieses persönliche Thema einzulassen und das gewünschte Ergebnis zu erreichen, ist dieser Workshop ausschließlich in der Einzelbetreuung möglich. Nur so können Sie sich voll und ganz auf sich und Ihre Art des Erlebens einlassen. Ich Michael Zober-Frede, stehe Ihnen in der persönlichen Betreuung mit meiner über zwanzigjährigen Berufserfahrung als Landschaftsfotograf und Fotolehrer den gesamten Tag zur Verfügung.   Der Fotoworkshop ist in drei Teilbereiche aufgegliedert: 1.  Theoretische Einführung Diesen Teil des Einzelcoachings führen wir online durch. Hierzu schalten wir uns an einem Ihnen genehmen Termin zusammen. Wir werden uns kennenlernen und grundlegende Themen die Ihr Kamerasystem und IhreWünsche, sowie den Fotoworkshop betreffend durchsprechen. An ausgewählten Bildbeispielen führe ich Sie in die Grundlagen des Workshopthemas ein. Auftretende Fragen können sofort geklärt werden. Durch die Onlineschulung können wir uns am Fototag ausschließlich auf den praktischen Teil des Einzelcoachings konzentrieren. Dauer circa 2 Stunden.   2. Praktischer Teil Zum praktischen Teil werden wir uns an einer ausgewählten Lokation in der Lüneburger Heide treffen. Von dort aus starten wir unsere Exkursion, die durch unterschiedliche Wald- und Flussgebiete führt. Es wurden dem Fotothema entsprechende Standorte von mir ausgesucht und vorbereitet. Sie haben alle Zeit, sich ausgiebig der Fotografie zu widmen. Ich selber werde nicht fotografieren, jedoch meine Kamera mitführen, um Ihnen vor Ort Unterstützung und Anregungen zu geben.  Dauer circa 6 Stunden   3. Bildbesprechung Zwei Wochen nach dem Fotoworkshop werden wir gemeinsam eine Auswahl Ihrer besten Bilder, die Sie entweder unbearbeitet (direkt aus der Kamera) oder mit entsprechenden Bildbearbeitungsprogramme optimiert haben, besprechen. Dazu nutzen wir wieder mein Online Schulungsmodul. Einen Zugang zum Hochladen Ihrer Bilder auf meinen Server steht direkt nach dem Fototag zu Verfügung. Dauer circa 2 Stunden

540,00 €*
Fujifilm GFX Mittelformat System Fotoworkshop Landschaftsfotografie
Inhalt: Bei diesem Fotoworkshop für Fujifilm Mittelformat Kameras sind alle Teilnehmer willkommen, unabhängig davon, welche Fujifilm Mittelformat Kamera (GFX-System) sie besitzen oder anschaffen möchten. Sie erfahren als erstes die umfangreichen Möglichkeiten des Fujifilm GFX-Systems. Untergliedert in die unterschiedlichen Kameras sowie der Fujinon GF-Objektiv Palette. Unterschiedliches Leihequipment steht Ihnen für die Dauer des Fotoworkshops zur Verfügung. Anschließend wird mit visuellen Beispielen auf für die in der Landschaftsfotografie bevorzugten Menüeinstellungen wie zum Beispiel Weißabgleich in schwierigen Lichtsituationen, Rauschverhalten, Verschlußeinstellungen und die unterschiedlichen Möglichkeiten der GFX-Bildformate und deren unterschiedliche Auswirkung auf die Bildaussage eingegangen. Im zweiten Teil des Fotoworkshops werden wir ausgiebig an gezielten praxisnahen Aufgabenstellungen den Einsatz des GFX-Systems erlernen. Um zu erfahren wie das Mittelformatsystem auf unterschiedliche Brennweiten gekoppelt mit verscheidenen Blendeneinstellungen zur Erlangung der gewünschten Bildaussage eingesetzt wird, testen wir an unterschiedlichen Aufgabenstellungen.  Um unsere Bildergebnisse zu optimieren, wird im letzten Abschnitt des Fotoworkshops das Bildmaterial mit dem RAW Konverter CaptureOne ausgearbeitet.  Veranstaltungsort: Die Schulungsräumlichkeiten befinden sich in der alten Holmer Wassermühle idyllisch gelegen in der Lüneburger Heide. Von dort aus werden wir in die Heidelandschaft zum praktischen Teil des Fotoworkshops aufbrechen.

289,00 €*
Landschaftsfotografie in der Heide | 2 Tage Einzelcoaching
Die Weite der Heidelandschaft, knorrige Wacholderbüsche und die in den Abend- und Morgenstunden aufsteigenden Nebel. Das ist es was jeden Landschaftsfotografen begeistert denn in dieser Landschaft sind alle Zutaten für ein gelungenes Landschaftsfoto vorhanden. Doch was verstehen wir unter einem gelungenen Landschaftsfoto? Das was Sie täglich in den sozialen Medien wie Facebook oder INSTAGRAM als Fast Food für Hobbyfotografen vorgesetzt bekommen? Sicherlich nicht, denn sonst würden Sie sich nicht für ein Einzelcoaching interessieren. Sie wollen mehr. Doch was kann das sein? Lassen Sie es mich so formulieren: fehlendes Gefühl, lässt sich nicht durch eine große Ausstattung kompensieren. Gefühl kann man nicht lernen, man trägt es dennoch in sich, jeder von uns. Es ist wie in der Schule im Mathematikunterricht: manch einem meiner Klassenkameraden flogen die Lösungen und Formeln nur so zu. Ich musste mir das Verstehen und die Zusammenhänge immer hart erarbeiten. Aber irgendwann kommt der zündende Funke und dann läuft es von ganz allein. In der Landschaftsfotografie ist dieser Funke das Sicheinlassen auf das, was mich umgibt. Dabei ist es egal, wo Sie sich befinden, ob in der Arktis oder im Harz. Es ist immer dasselbe. Haben Sie die Landschaft verinnerlicht, werden viele Dinge, wie die Wahl des richtigen Standortes wesentlich leichter fallen.  Die Hauptproblematik des sich Findens, in der Fotografie ist der Drang nach schnellem Erfolg mit der Frage: Was lasse ich in meine Komposition einfließen? Den Wacholder-busch?  Oder lieber die Heidschnucken auf der Wiese? Der sandige Weg im mittleren Bildbereich ist auch schön. Ich möchte Ihnen zu diesen Fragen einen Erfolg versprechenderen Weg aufzeigen.. Auf meinem Fotoworkshop im Einzelcoaching "Landschaft der Lüneburger Heide" erlangen Sie die Sicherheit der richtigen Wahl von Motiv und Ausschnitt. Ziel des Fotoworkshops ist es, das "Emotionale Landschaftsfoto" zu schaffen: weg von den Standardperspektiven hin zu neuen Sichtweisen. Um sich auf dieses persönliche Thema einzulassen und das gewünschte Ergebnis zu erreichen ist dieser Workshop ausschließlich in der Einzelbetreuung möglich. Nur so können Sie sich voll und ganz auf sich und Ihre Art des Erlebens einlassen.  Ich Michael Zober-Frede, stehe Ihnen in der persönlichen Betreuung mit meiner über zwanzigjährigen Berufserfahrung als Landschaftsfotograf und Fotolehrer den gesamten Tag zur Verfügung. Themen des Fotoworkshops im Auszug: Bildkomposition. Wahl des richtigen Standortes und die Auswirkung unterschiedlicher Bildwinkel. Erweiterter Einsatz der internen Kameramöglichkeiten sofern die Kamera dies bietet. Strukturierte Vorgehensweise in der Landschaftsfotografie. Filtertechniken und Einweisung in die verschiedenen Filter.  Einsatz unterschiedlicher Brennweiten (Tele, Weitwinkel). Örtlichkeit: Wir befinden uns im Zentrum der Lüneburger Heide, in der Region um Undeloh inmitten des Naturschutzgebietes. Während des Workshops bewegen wir uns mit unserem Bulli oder zünftig zu Fuß, zu den einzelnen Fotolokationen die auch mit geringerer körperlicher Fitness zu erreichen sind. Die Heideflächen der ehemaligen Kulturlandschaft werden durch die Heidschnucken Herden offen gehalten. Weite Heideflächen und skurril geformte Wachholderbüsche geben am Morgen und in der Dämmerung die Kulisse für traumhafte Landschaftsfotografie. Geplanter Ablauf: Erster Abend An diesem Abend lade ich Sie zu einem leckeren Essen ein. Während und nach dem Essen gibt es eine erste theoretische Einweisung. Es ist genug Zeit um uns kennenzulernen und Fragen zu diskutieren. Erster Tag An praxisbezogenen Beispielen werden Sie vor Ort die Effekte erleben, die unterschiedliche Aufnahmestandorte auf das Bildergebnis ausüben. Nach der Nachmittagspause gibt es einen zweiten theoretischen Teil. Anschließend wird die Bildbesprechung der am Vormittag geschossenen Aufnahmen den theoretischen Teil des zweiten Tages abschließen. Sie werden eine deutlich bessere Beurteilung der Aufnahmesituation durchführen können. Zweiter Tag Vor Sonnenaufgang sind wir an der ersten Lokation. Sie werden mit dem Wissen des Vortages auf Motivsuche gehen. Lassen Sie sich Zeit. Sie finden nun bereits alleine die Stimmungen, die ihr Bild interessant machen. Ab der Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht, werden wir eine Auswertung des aufgenommenen Bildmaterials und anschließend eine Bildbesprechung vornehmen. Ich bin überzeugt, daß Sie nach den zwei Fototagen in der Heidelandschaft Ihre Umgebung mit ganz anderen Augen wahrnehmen. Und das von nun an Ihre Landschaftsaufnahmen den Betrachter in besonderer Weise ansprechen. " Weg vom Mainstream, hin zu fotografisch wertvoller Sichtweise.

640,00 €*